Deutsche Meisterschaften im Schießen – München Hochbrück 24.08.-31.08.2019

In diesem Jahr nahmen aus unserem Verein Friedrich Pietsch und Ulrich Schütt an den Deutschen Meisterschaften im Schießen in München teil. Bereits die Teilnahme galt für unsere Schützen schon als Erfolg, da nur über die Landesmeisterschaften und einer Mindestleistung die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften erreicht werden kann.

Friedrich, genannt Fiete, landete mit der Zentralfeuerpistole bei den Landesmeisterschaften Ringgleich mit dem Ersten und Zweiten (Uwe Hofmann und Victor Delske, beide PC Rendsburg) auf dem dritten Platz mit 552 erzielten Ringen. Diese Ringzahl reichte für die Qualifikation aus.

Ulrich, genannt Ulli, wurde Vizelandesmeister mit der Freien Pistole mit 489 Ringen und qualifizierte sich mit genau dieser Ringzahl für die Deutschen.

Das Schießen mit der Freien Pistole ist eine statische Disziplin auf einer Entfernung von 50 Metern. Geschossen wird mit einer Einzelladerlangwaffe im Kaliber 5,6 mm. Das Schussprogramm beinhaltet 60 Schuss innerhalb von 90 Minuten.

Ulli startete am 28.08. und steigerte sein Landesmeisteschaftsergebnis um 9 Ringe und belegte mit 498 Ringen den 13. Platz von 33 Teilnehmern.

Fiete durfte am 30.08. mit der Zentralfeuerpistole an den Start. Geschossen wird hierbai mit einer halbautomatischen Pistole im Kaliber .32 (8mm) auf einer Schussentfernung von 25 Meter.  Mittags stand das erste Halbprogramm mit 6 Serien a 5 Schuss in jeweils 5 Minuten auf dem Programm. Mit 273 Ringen und voll im Soll schloss Fiete dieses Halbprogramm ab.

Um 16:45 Uhr begann das zweite Halbprogramm. Jetzt wurden 6 Serien a  5 Schuss geschossen. Bei jedem Schuss ist die elektronische Scheibe für 3 Sekunden beschiessbar und dann für 7 Sekunden gesperrt. Vor dem Schuss muss der Arm unter 45° abgesenkt sein. Wird die Scheibe durch ein grünes Licht freigeschaltet, beginnt der Zielvorgang und man gibt auf die Scheibe innerhalt der 3 Sekunden den Schuss ab. Nach dem Schuss muss der Arm wieder unter 45° abgesenkt werden. Nach den abgegebenen 30 Schüssen standen für Fiete 279 auf der Ergebnistafel. Er hatte die gleiche Ringzahl wie bei den Landesmeisterschaften erreicht und seine beste Platzierung bei den Deutschen Meisterschaften errungen. Platz 9 von 69 Startern war der Lohn und eine tolle Platzierung.

2019-09-27T17:35:27+02:00 26. September 2019|