Aktuelles aus der Corona-Bekämpfungs-Verordnung – Eltern-Kind-Turnen

Ab Montag müssen ungeimpfte Personen in Innenbereichen u.a. auch in Sporthallen, Schwimmbädern und Fitness-Studions einen negativen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 h) oder einen negativen PCR-Test (nicht älter als 48 h) vorlegen.

Ausgenommen von dieser Regelung sind Kinder unter sieben Jahren, ebenso minderjährige Schülerinnen und Schüler, die regelmäßig in der Schule getestet werden.

Bezüglich des Nachweises von Schülerinnen und Schüler können weitere Hinweise den Erläuterungen zu § 11 Abs. 2 der der Verordnung entnommen werden.

Insbesondere beim Eltern-Kind-Turnen gilt, dass die Eltern geimpft, genesen oder getestet sein müssen um an dem Trainingsangebot teilnehmen zu dürfen. Eine Kontrolle durch erfolgt durch die Trainer.

2021-08-22T12:44:47+02:00 22. August 2021|