Am vergangenen Sonntag waren die Schwimmer/-innen des PSV Eutin bei den Jahrgangsmeisterschaften in Bad Schwartau erfolgreich am Start. Es gab viele neue Bestzeiten der Wettkampfteilnehmer und damit auch eine große Medaillenausbeute.

Die jüngsten Teilnehmer des Wettkampfes Bente Spindler (eine Goldmedaille) und Erik Ohm (drei Goldmedaillen) aus dem Jahrgang 2008 sammelten erfolgreich erste Wettkampferfahrungen. Im Jahrgang 2007 holte Josephine Stuhr eine Bronzemedaille und Lara-Marie Bruhn zweimal Silber und zweimal Bronze. Von den fünf Schwimmer/-innen aus dem Jahrgang 2006 sicherte sich Mieke Lux mit vier Starts gleich vier Mal Gold, Muriel Sommer zwei Silbermedaillen, Anna Christophersen eine Gold- und zwei Bronzemedaillen, Tim Jungfer drei Gold- und zwei Silbermedaillen sowie Thies Jäde mit drei Starts erfolgreich drei Goldmedaillen. Im Jahrgang 2004 holte Lena Bergmann zwei Silber- und eine Bronzemedaille. Lasse Lux, ebenfalls Jahrgang 2004, sicherte sich zwei Bronzemedaillen. Jana Jungfer brachte aus dem bei den Mädchen am stärksten vertretenem Jahrgang 2003 jeweils eine Silber- und eine Bronzemedaille und Finja Ohm einen 4. Platz, 6. Platz, 7. Platz und 8. Platz mit nach Hause. Bei den Jungen aus dem Jahrgang 2002 erbeuteten Tom Bergmann dreimal Silber, einmal Bronze, Michel Plewa dreimal Silber und Elias Brodehl einmal Silber und dreimal Bronze. Jan-Malte Jungfer, der älteste Wettkampfteilnehmer der PSV Schwimmer, sicherte sich viermal die goldene und zweimal die silberne Medaille. Auch eine Staffel des PSV ging an den Start. Über 4x 100 Meter Lagen erschwammen sich Lena Bergmann, Tom Bergmann, Jana Jungfer und Jan-Malte Jungfer, laut angefeuert von ihren Vereinskameraden, in einem spannendem Rennen den 1. Platz.

Den Kampfrichtern Timo Christophersen, Sven Bruhn und Marco Bläsing-Ohm ein großes Dankeschön für ihren Einsatz, ohne sie könnte so ein Wettkampf nicht durchgeführt werden.

Ein großes Lob für den Trainingsfleiß der Schwimmer gab es von den Trainerinnen.