Heute am 19.05.19 machte ich mich aus dem nebligen Eutin auf nach Büchen zum Triathlon.
Es galt 1 km zu schwimmen “im beheizten Becken” – meine Lieblingsdisziplin, 42 Kilometer auf vier Runden zu fahren und 10 km zu laufen auf 5km Waldweg und 5 km Straße.
Nach dem Schwimmen, welches super lief, war der Wettkampf in der ersten Wechselzone als “4. Disziplin” für mich beinahe schon gelaufen. Grund: an meinen Helm, der heruntergefallen war, war der Verschluss defekt. Dank eines Schiris, der mich beruhigte und mich erst einmal runter brachte, konnte ich den Wettkampf fortsetzen und beim Radfahren und Laufen einige Konkurrenten einholen.
Nach dem Fauxpas konnte ich mich bei der Siegerehrung auch noch über den zweiten Platz in der AK 50 freuen.

Mein Dank gilt dem Schiedsrichter und dem Wetter, denn bei 26 Grad ging es zurück nach EUTIN.

Nico Bremse