Grußwort und Informationen an die Judosparte des PSV Eutin

Liebe Judoka,

in Zeiten der Corona-Krise möchten wir uns als Spartenleitung an Euch Judoka, Eure Angehörigen und an alle anderen Interessierten wenden. Momentan ist es für alle eine schwierige und belastende Zeit, die vermutlich einige Veränderungen in vielen Lebensbereichen hinterlassen wird. Die momentane Situation ist die, dass der Trainingsbetrieb beim Judotraining des PSV Eutin eingestellt ist. Das ist in der derzeitigen Phase gut und richtig so! „Gut und richtig“? Es fällt jemandem der vom „Judo-Elixier“ gekostet hat schwer, dies einzusehen, gerade wenn man sieht, wie insbesondere die Kinder unter dem Kontaktverbot und den damit einhergehenden Einschränkungen in der Bewegungsfreiheit leiden. Kinder wollen toben, sich „auspowern“, sich mit Freunden treffen und raufen (einige Erwachsene wollen das übrigens auch!). Trotzdem ist es derzeit gut und richtig, da einfach noch so wenig über den neuartigen Virus bekannt ist, insbesondere was die Übertragungswege angeht. Daher ist es richtig gerade bei solch einer Kontaktsportart wie Judo vorsichtig zu sein! Als Judoka muss man derzeit aber keine Angst haben, man könnte irgendwas „verpassen“. Aus der momentanen Situation wird dem aktiven Sportler kein Nachteil entstehen. Da auch seitens des Judoverbands Schleswig-Holstein (JVSH) und des Deutschen Judo-Bundes (DJB) sämtliche Meisterschaften und Turniere abgesagt wurden. Wann es genau weitergeht und wir wieder zur Normalität (wie auch immer diese in der Zukunft dann aussieht) übergehen können, kann zurzeit niemand sagen! Nur so viel können wir Euch versprechen: ES GEHT WEITER! Die Trainer und anderen Verantwortlichen stehen in den Startlöchern! Wir warten und freuen uns auf den Neubeginn und darauf, Euch alle wieder gesund und munter beim Training zu sehen und gemeinsam die nächsten Herausforderungen anzugehen! Wir werden Euch informieren, sobald ein Neubeginn absehbar ist und das Training wieder losgeht! Nochmal ein kleiner Hinweis für alle, denen die Zeit zu lang ist und die nicht abwarten können, wieder loszulegen: schaut im Internet! Auf der Seite des DJB (www.judobund.de) werden Videos für das Judotraining für zu Hause angeboten! Das ersetzt natürlich nicht das richtige Training auf der Matte, aber man bleibt fit und hat das Gefühl irgendwie doch ein wenig Judo trainiert zu haben! Wenn es irgendwelche Fragen, Anregungen oder Wünsche gibt, stehen wir Euch unter der Email-Adresse judo@psv-eutin.de zur Verfügung. Wir wünschen Euch und Euren Angehörigen in dieser Zeit weiterhin alles Gute, Geduld und Zuversicht!

Bitte bleibt gesund!

Das wünschen Euch

Florian Marquardt                                       und                             Claudia Kasch

HAJIME

SEID JUDO – BLEIBT JUDO!

2020-05-04T21:01:53+02:00 4. Mai 2020|