Auch in diesem Jahr suchten die Schwimmer des PSV Eutin ihre Vereinsmeister. Im Kirsten-Bruhn-Bad mussten 61 Schwimmer in drei Wertungsklassen unterschiedliche Strecken absolvieren, um am jeweiligen Mehrkampf teilnehmen zu können.

Für den Nachwuchsdreikampf schwammen die Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2005-2009 je eine beliebige Lage über 50m und 100m sowie 50m Beinschlag. Hier siegten bei den Jungen im Jahrgang 2005/06 Thies Jäde vor Daniel Selentin, im Jahrgang 2007 Alexander El-Lawn, im Jahrgang 2008 Erik Ohm und im Jahrgang 2009 Titus Reuter. Bei den Mädchen siegte in dieser Mehrkampfwertung im Jahrgang 2005/06 Mieke Lux vor Muriel Sommer und Nicole Schneidmüller und im Jahrgang 2007 Lara-Marie Bruhn vor Anna-Lena Modrakowski.

Im Meisterschaftsvierkampf absolvierten die Schwimmer der Jahrgänge 2006-1987 u.ä. ebenfalls je eine beliebige Lage über 50m und 100m sowie 50m Beinschlag und zusätzlich 100m Lagen. Hier siegten bei den Männern im Jahrgang 1988-1999 Friedrich Flüh vor Aaron Ehrig, im Jahrgang 2000-2002 Jan-Malte Jungfer vor Elias Brodehl und Michel Plewa, im Jahrgang 2003/04 Lasse Lux und im Jahrgang 2005/06 Tim Jungfer vor Erik Pitzner. Bei den Frauen siegten im Jahrgang 1987 u.ä. Cornelia Laußat, im Jahrgang 1988-1999 Jette Brunck, im Jahrgang 2000-2002 Sara Karies, im Jahrgang 2003/04 Jana Alina Jungfer vor Lina Marquardt und Lena Bergmann, und im Jahrgang 2005/06 Marla Ohnesorge vor Anna Christophersen.

Auch die ganz Kleinen in den Jahrgängen 2006-2011 maßen sich im Erstlingsdreikampf über 25m Freistil, 25m in Bauchlage und 25m Beinschlag. Hier siegten bei den Jungen im Jahrgang 2006 Erik Bödeker, im Jahrgang 2007 Thies Hamann vor Mika Stock, im Jahrgang 2008 Tammo Strube vor Thilo Albrecht und Colja Schütz und im Jahrgang 2009 Tim Vitense vor Luka Kiefer und Max Borowski. Bei den Mädchen siegte im Jahrgang 2006 Elina Hakobyan vor Henna Wäscher, im Jahrgang 2007 Lea Sievers vor Amy Smith und Lilly Zemski, im Jahrgang 2008 Bente Spindler vor Nele Osbahr und Alina Thomsen, im Jahrgang 2009 Jette Bloeck vor Laura und Sophie Kunze, in Jahrgang 2010 Marit Faber vor Lotta Predel und Lene Osbahr und im Jahrgang 2011 Mila Reuter vor Stella Meredith.

Den Gesamtsieg und somit den Titel des Vereinsmeisters bzw. der Vereinsmeisterin sicherten sich wie bereits im letzten Jahr Friedrich Flüh und Cornelia Laußat.

Highlight der Veranstaltung war wie so oft die traditionelle Familienstaffel, an der in diesem Jahr sieben Familien mit jeweils drei Mitgliedern aus mindestens zwei Generationen teilnahmen. Hier siegte Familie Jungfer vor Famlie Ohm und Familie Bergmann.