Lübeck(01.04.). Beim 58. Werfertag von Phönix Lübeck auf dem Buniamshof fanden die Kugelstoßer, Diskus- und Speerwerfer beste äußere Bedingungen mit Sonne, wenig Wind und frühlingshaften Temperaturen vor, so dass die guten Leistungen nicht ausblieben. Unter den rund 80 Werfern aus 31 Vereinen waren auch PSV-Athleten am Start. Und unser Mehrkämpfer Niklas Sagawe setzte dem Ganzen die Krone auf. Gleich im ersten Versuch schleuderte er den Speer auf hervorragende 61,09 Meter. Damit überbot er die Qualifikationsweite für die deutschen Jugendmeisterschaften, die bei 58 Metern liegt.

In der männlichen U18 gingen alle drei Siege an den PSV. Niklas staunte etwas ungläubig über seinen ersten Wurf, schließlich hatte er sich zum Vorjahr um rund fünf Meter gesteigert. „Den habe ich voll getroffen“. Niklas, der zum SHLV-Zehnkampfkader gehört, stahl damit den Spezialisten ein wenig die Show, denn der Speerwurf-Landeskader hatte ebenso wie der Diskuswurf- und Kugelstoßkader während des Wochenendkaderlehrgangs einen Abstecher nach Lübeck gemacht. Mit 59,69 Meter übertraf Niklas im vierten Versuch sogar noch einmal die DM-Qualiweite. Vereinskamerad David Schliep steigerte sich bei seinem ersten U18 Wettkampf mit dem 700 Gramm schweren Speer auf gute 48,28 Meter und wurde Dritter. Ingmar Egwuatu fuhr die beiden restlichen PSV- Siege mit persönlichen Bestmarken ein. Doch beim Diskussieg mit 42,24 Meter kam ihm Niklas bedrohlich nahe, denn der schleuderte die Scheibe erstmals mit 40,59 Meter über die 40 Meter-Marke. „Wenn ich das auch im Zehnkampf schaffen könnte, bringt es viele Punkte“, blickte er schon auf den Sommer, wo ein erster Zehnkampf sein Ziel ist. Im Vorjahr war der Eutiner durch eine Knieoperation außer Gefecht. Mit der Kugel kam Ingmar auf 12,99 Meter und lag damit klar vorn. Tom Anderson wurde 4. mit 11,68 Meter. In der U20 komplettierte „Sprinter“ Christian Anderson im Kugelstoßen mit 11,28 Meter die Eutiner Siegesserie. Und auch Vater Hans-Jürgen Anderson war in der M55 dabei, stieß die Kugel 10,09 Meter(2.) und warf 26,88 Meter mit dem Diskus(3.).

Hanna Ehrich, die wegen ihrer guten Ergebnisse erstmals zum SHLV-Kaderlehrgang eingeladen war, steigerte sich als Diskuszweite der U18 auf gute 27,38 Meter. Mit dem Kugelstoß von 9,68 Meter war sie nicht ganz zufrieden, was aber auch eher der Trainingsbelastung während des Kaderlehrgangs geschuldet war.

Michael Ahnfeldt