Eutiner Radfahrer erfolgreich beim S-Cup in Bad Segeberg

Am Sonntag, den 29.08. fand in Bad Segeberg ein weiteres Rennen des Specialized-Cups statt, der zwei Wochen zuvor bereits in Eutin zu Gast war.

Vom PSV-Eutin war Michel Plewa mit dabei und startete im norddeutschen Regenwetter auf dem 1km Rundkurs, um nach 25 Runden als Gesamt Fünfter und Altersklassen (Hobby 2004-1987) Dritter ins Ziel zu kommen.
,,Ich bin sehr zufrieden und froh, dass trotz der Nässe es zu keinen schwereren Stürzen kam“ resümierte Michel nach dem Rennen. Die besonderen Bedingungen mit extremer Nässe und Regen stellten die Fahrerinnen und Fahrer vor besondere Herausforderungen, da gerade in den scharfen Kurven die Feuchtigkeit zur Falle werden kann.


Michel Plewa (2. von rechts)

2021-09-01T23:49:26+02:00 1. September 2021|