Loading...
Herzsport 2020-03-29T12:22:34+02:00

HERZSPORT

Wochentag Uhrzeit Mannschaft Übungsleiter Sportstätte
Montag 16:00 – 17:30 Uhr Übungsgruppe (Herzleistung bis 50 Watt) ÜL Kirsten Witt | betreuende Ärztin Frau U. Peschel Mühlenbergklinik
Montag 17:30 – 19:00 Uhr Trainingsgruppe (Herzleistung bis 100 Watt) ÜL Kirsten Witt | betreuende Ärztin Frau U. Peschel Mühlenbergklinik
Montag 19:15 – 20:45 Uhr gemischte Gruppe (Herzleistung ab 100 Watt) ÜL Kirsten Witt | betreuende Ärztin Frau U. Peschel Mühlenbergklinik
Mittwoch 16:30 – 18:00 Uhr Übungsgruppe ÜL Kirsten Witt | betreuender Ärzt Jörg C. Kuhn Mühlenbergklinik
Mittwoch 18:00 – 19:30 Uhr Trainingsgruppe ÜL Kirsten Witt | betreuender Ärzt Jörg C. Kuhn Mühlenbergklinik
Mitglied werden

Was ist eine Herzsportgruppe?

Die Herzsportgruppe ist eine Gruppe von Patienten mit chronischen Herz-Kreislaufkrankheiten, die sich auf ärztliche Verordnung unter Überwachung des anwesenden Herzsportarztes und einer dafür qualifizierten Therapeutin regelmäßig trifft. Gemeinsam werden im Rahmen des ganzheitlichen Konzeptes durch Bewegungs- und Sporttherapie, Erlernen von Stressmanagementtechniken, Änderungen des Ernährungs-, Ess- und Genussverhalten und durch psycho-soziale Unterstützung Folgen der Herzkrankheiten kompensiert und Sekundärprävention angestrebt mit dem Ziel die Mobilität und Mortalität zu reduzieren und die Lebensqualität zu steigern.

Was muss bei Herzsport beachtet werden?

  • Wir benötigen eine Verordnung vom Hausarzt (Vordruck).
  • Die Verordnung für den Coronarsport muss von der zuständigen Krankenkasse genehmigt werden.
    (zurzeit werden 90 Übungseinheiten in 24 Monaten von den Krankenkassen bezahlt)
  • Auch die Partner können sich am Herzsport beteiligen.

Wer sollte am Herzsport teilnehmen?

  • Herzpatienten nach Herzinfarkt, nach Bypassoperation, nach Herzklappenoperation, nach Ballondillatation.
  • Herzpatienten mit einer coronaren Herzkrankheit, Herzrhythmusstörung, Bluthochdruck und mit weiteren Risikofaktoren. (Bewegungsmangel, Übergewicht, hoher Blutfettspiegel etc.)

Welche Aufgaben hat der betreuende Herzsportarzt

  • Einstufung  der Herzsportler in die Sportgruppen nach medizinischen Vorgaben.
  • Überprüfung der Kreislaufsituation vor den Übungsstunden (Blutdruck- und Pulskontrolle).
  • Ärztliches Gespräch vor der Übungsstunde.
  • Gesundheitliche Überwachung der Herzsportler während der Übungsstunde

Welche sportlichen Möglichkeiten bieten die Herzsportgruppen im PSV-Eutin?

  • Spezielle Herzsportgymnastik
  • Medizinische Trainingstherapie
  • Wassergymnastik, Schwimmen, Ballspiele
  • Zirkel- bzw. Kreistraining in der Halle
  • Krafttraining
  • Koordinations- und Gedächtnistraining
  • Ergometertraining mit Fahrradergometer und Laufband
  • Atem- und Entspannungstherapie
  • Nordic Walking
  • Ausdauertraining und Langlauf (nur Trainingsgruppe)

Sparten-/Übungsleiter

Andreas Bosse

Spartenleiter/Übungsleiter
herzsport@psv-eutin.de

Übungsleiter

U. Peschel

Übungsleiter

J. Kuhn

Übungsleiter

A. Bosse

Übungsleiter

K. Witt

Übungsleiter